NY Times schreibt über das Thema Gewohnheiten:

HABITS are a funny thing. We reach for them mindlessly, setting our brains on auto-pilot and relaxing into the unconscious comfort of familiar routine. “Not choice, but habit rules the unreflecting herd,” William Wordsworth said in the 19th century. In the ever-changing 21st century, even the word “habit” carries a negative connotation.So it seems antithetical to talk about habits in the same context as creativity and innovation. But brain researchers have discovered that when we consciously develop new habits, we create parallel synaptic paths, and even entirely new brain cells, that can jump our trains of thought onto new, innovative tracks. 

Wissenschaftler haben den Zusammenhang zwischen dem Gehirn und den Gewohnheiten untersucht. Die Autorin des Buches “This Year I will…” (M. J. Ryan) sieht in der japanischen Lebens- und Arbeitsphilosophie (das “kaizen“) einen Schlüssel zur Überwindung von zu sehr beschränkenden oder beschränkenden Gewohnheiten:

Whenever we initiate change, even a positive one, we activate fear in our emotional brain,” Ms. Ryan notes in her book. “If the fear is big enough, the fight-or-flight response will go off and we’ll run from what we’re trying to do. The small steps in kaizen don’t set off fight or flight, but rather keep us in the thinking brain, where we have access to our creativity and playfulness.



Kategorien: Artikel | gespeichert unter Artikel |

Wegen vorgezogener Rotationstermine findet der erste Besprechungstermin nicht um 10:30 Uhr statt, sondern erst um 14:00 Uhr.



Kategorien: Seminarorganisation | gespeichert unter Seminarorganisation |

Gewohnheiten organisieren unser Leben und befreien uns von Mikro-Entscheidungen im Alltag. Designer sind immer wieder auf besondere Weise mit der Frage konfrontiert was Menschen gewöhnt sind, an was sie sich gewöhnen können (oder nicht wollen) oder wie man Gewohnheiten überwindet.

Wer aufgeschlossen ist und seine eigenen Gewohnheiten in Frage stellen kann, wird in diesem Seminar zu wertvollen Einsichten gelangen in die Gestaltung von Medien, die Umwelt und die Dinge mit der wir sie auskleiden.

Beginn 26.03.2008, 10:30
Raum 03115
10 freie Plätze
Kontakt wrede@fh-aachen.de



Kategorien: Seminarorganisation | gespeichert unter Seminarorganisation |


Über dieses Weblog

Dieses Weblog beietet begleitende Informationen zum Seminar »Habits« von Prof. Oliver Wrede.

Kategorien

RSS Bookmarks

  • Ein Fehler ist aufgetreten – der Feed funktioniert zur Zeit nicht. Probiere es später noch einmal.